Termine


Exkursion zu einer seltenen Heuschrecke, die aussieht wie ein Schmetterling

 

Samstag, 03.08.2024 — 13 Uhr

 

Der NABU Osteifel bietet unter fachkundiger Führung durch Annika Fuhrmann, Bachelor of Science, die ihre Bachelorarbeit der Rotflügeligen Ödlandschrecke gewidmet hat, eine ca. 2 stündige Exkursion an.


Begleiten Sie uns auf einer spannenden Führung durch die ehemalige Schiefergrube "Bausberg" in Kehrig und erfahren Sie mehr über den Schutz und die Bedeutung dieses einzigartigen Lebensraums für seltene Arten wie die Rotflügelige Ödlandschrecke. Diese sind sehr wärmeliebend und normalerweise nur an den südexponierten Rhein- und Moselhängen anzutreffen.  Hier am Bausberg handelt es sich um eine bis dato unbekannte Inselpopulation, da sie die perfekte Umgebung mit steinigem, aufgeheizten Untergrund bietet, solange diese vom Zuwachsen freigestellt wird.
Wir starten am Samstag 3. August 13 Uhr vom Treffpunkt in Kehrig am Ortsbrunnen, wo genügend Parkraum vorhanden ist. Frau Fuhrmann bittet um der Witterung angepasste Kleidung und entsprechende Umsicht beim Betreten des Terrains.

 

Dauer: ca. 2 Stunden

Referentin: Annika Fuhrmann, B.Sc.
Treffpunkt: am Ortsbrunnen in Kehrig

Anmeldung (bis 01.08.2024):  sabine.schillinger(ad)nabu-osteifel.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Eintritt ist frei.


Offener Stammtisch

 

Donnerstag, 08.08.2024

 

Die NABU-Gruppe Osteifel trifft sich zum gemütlichen Beisammensein. Neumitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Der offene Stammtisch findet in der Regel an jedem zweiten Donnerstag im Monat statt.

(weitere Termine sind: 12.09.2024)

 

ab 18:30 Uhr, Ristorante "La Piazza" Am Brückentor 21, Mayen


Fledermausnacht Erlebniswelten Grubenfeld

 

Samstag, 24.08.2023 — ab 16 Uhr

 

„Les Belles de nuit“, die „Schönen der Nacht“, werden sie in Fachkreisen liebevoll genannt. Gemeint sind Fledermäuse. Die, die mit ihren Ohren sehen, mit ihren Händen fliegen und mit bis zu 1100 Herzschlägen pro Minute durch die Dunkelheit rauschen. Wer mehr über die bedrohten Kobolde der Nacht erfahren will, sollte die „Internationale Batnight“ am 24. August nicht verpassen.

Die faszinierende Welt der Fledermäuse einmal hautnah erleben, das möchte der NABU Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem NABU Osteifel und der Stadt Mayen den Besuchern bieten. Bei spannenden Vorträgen erfahren die Besucher was die kleinen Flugakrobaten so besonders macht und was man zu ihrem Erhalt beitragen kann.

Das Mayener Grubenfeld stellt eines der bedeutendsten Schwarm- und Winterquartiere für Fledermäuse in Mitteleuropa dar, ein einmaliger Schauplatz um die Tiere live erleben zu können.

Bereits ab 16 Uhr wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten: Führungen über das Grubenfeld vermitteln Informationen zur Entstehungsgeschichte und zum früheren Bergbau auf dem Gelände. Die Mayener Bogenschützen beweisen ihre Treffsicherheit und die Besucher sind eingeladen es ihnen gleich zu tun. An lnfo- und Mitmachstationen wird darüber hinaus die Naturschutzarbeit in der Region präsentiert und natürlich über das heimliche Leben und die besonderen Quartier- und Habitatbedingungen von Fledermäusen informiert.

Als Veranstaltung für die ganze Familie kommen auch insbesondere die Kleinsten nicht zu kurz: Die jüngeren Fledermausfans können unter anderem ihre eigene Fledermaus basteln oder sich beim Kinderschminken selbst in eine verwandeln, die Älteren unter ihnen dürfen sich gerne beim Bauen von Fledermauskästen beweisen.

Der Eintritt zur Batnight beträgt für Erwachsene fünf und für Kinder drei Euro. Auf festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist zu achten. Vor dem Bierkeller ist es immer kühl (8°C), also sollte in jedem Fall auch warme Kleidung mitgebracht und natürlich die Taschenlampen nicht vergessen werden.

 

Ort: Vulkanpark-Zentrum "Erlebniswelten Grubenfeld", An den Mühlsteinen 7, Mayen

 

Eine Anmeldung ist nicht notwendig!


Termine befreundeter Initiativen und Organisation

Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier

INSEKTENSOMMER
Insekten finden, bestimmen und zählen

Sonntag, 11. August 2024 — 10 Uhr

 

Dauer: ca. 3 Stunden

Referent: Fabian Fritzer
Treffpunkt: Bahnhof Hatzenport

Anmeldung (bis 07.08.2024): anmelden-keb.de/71868

 

Fast eine Million Insektenarten gibt es! Wie viele davon kennen Sie? Keine Angst, wir erwarten nicht, dass Sie auch nur annähernd so viele Arten kennen. Das tun nämlich selbst ausgewiesene Insektenkenner nicht.
Wir möchten Sie einladen, mit uns die Welt der Insekten und die Faszination ihrer Vielfalt zu entdecken. Auf der zweistündigen Exkursion wollen wir genauer hinsehen, was alles am Wegrand kreucht und fleucht, was davon Sie selbst kennen und was noch neu ist.

Zum Ende zählen wir für eine Meldung zum NABU-Insektensommer eine Stunde lang die Sechsbeiner in unserem direkten Umfeld. Wir unterstützen damit die Bestandsaufnahme der Insekten. Jede und jeder kann sich dabei einbringen, so gut sie und er es eben kann. Wir stellen Ihnen die Zählaktion mit ihren unterschiedlichen Möglichkeiten der Beteiligung vor und leiten Sie beim gemeinsamen Zählen an.

Download
Insektensommer Hatzenport
Insektensommer_Hatzenport.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Vergangene Veranstaltungen

außerordentliche Mitgliederversammlung

 

Freitag, 16.02.2024

 

Am Freitag, 16. Februar lädt der Vorstand des NABU Osteifel alle Vereinsmitglieder herzlich zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung um 19 Uhr ins Hotel-Restaurant „Zum Alten Fritz“, Koblenzer Straße 56 in Mayen ein.


Filmabend im Corso Kino in Mayen ‒ „Die Eiche - Mein Zuhause“

 

Mittwoch, den 13.12.2023

 

In Zusammenarbeit mit dem Corso Kino in Mayen lädt der NABU Osteifel zu einem Filmabend ein. Gezeigt wird der Film "Die Eiche - Mein Zuhause" von Michel Seydoux und Laurent Charbonnier.

 

Dreh- und Angelpunkt dieses Films ist eine zweihundertjährige Eiche und ihr Ökosystem. Diese Eiche ist dabei weit mehr als ein pflanzliches Lebewesen, vielmehr steht sie für einen ganzen Lebensraum. Die preisgekrönten Regisseure Laurent Charbonnier (bekannt für seine Bildgestaltung von Nomaden der Lüfte, Unsere Ozeane) und Michel Seydoux haben einen Naturfilm produziert, der die Großartigkeit dieses Baumes feiert und dabei ohne jeglichen Begleitkommentar auskommt. Das Rauschen der Blätter, das Knacken der Äste und ein lebhafter Soundtrack ergänzen die heitere Symphonie der Tiere. Eine detailreiche Bildgestaltung und fantasievolle Montage erschaffen ein Werk, das den Blick auf diesen Lebensraum direkt vor unserer Haustür dauerhaft verändern wird. Ein Film für die große Kino-Leinwand, um mit allen Sinnen in die Natur einzutauchen.

 

Filmbeginn: 20 Uhr | Eintritt: 8 Euro
Corso Kino in Mayen | Koblenzer Straße 25
www.corso-mayen.de

 


Pilzwanderung I + II

 

Samstag, den 14.10.2023  (ausgebucht!)
Samstag
, den 28.10.2023  (ausgebucht!)

 

Unter Anleitung des Pilzsachverständigen Herrn Elmer geht es auf Pilzsuche.
Neben festem Schuhwerk und wettergerechter Kleidung sind ein Körbchen mit Dosen oder Papiertüten und ein scharfes Messer nötig.

Hunde können aus Gründen der Forst-/Jagdaufsicht nicht mitgebracht werden.

 

Beginn: 14 Uhr
Voraussichtlicher Treffpunkt: Wanderparkplatz „Schweinsgraben“ an der L82 zwischen Ettringen und Bell.
( Eine Änderung des Treffpunktes wird rechtzeitig per Mail bekannt gegeben. )
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Kosten: 8 Euro/Person
Kinder bis 14 Jahre zusätzlich und kostenfrei

 

Wegen der großen Nachfrage bieten wir wieder zwei Pilzwanderungen an.

Anmeldung unter Angabe des gewünschten Termins.

! Beide Termine sind leider bereits ausgebucht !

 

Anmeldung: claudia.drefs-olszewski(ad)nabu-osteifel.de


Fledermausnacht im Mayener Grubenfeld

 

Samstag, den 26.08.2023

 

ab 16 Uhr

Erlebniswelten Grubenfeld + Mayener Grubenfeld (An den Mühlsteinen 7, 56727 Mayen)

 

EINTRITTSPREISE  (Bitte am Counter bezahlen)
Teilnahme an der Batnight mit allen Aktionen inkl. Ausstellung SteinZeiten:

Erwachsene  5 €

Kinder  3 €

 

Eine Anmeldung ist nicht notwendig!


NABU-Wanderung im Naturschutzgebiet Booser Maar

 

Sonntag, den 18.06.2023 - 14 Uhr

 

Wir laden alle aktiven Mitglieder und an aktiver Mitarbeit Interessierte ein zur NABU-Wanderung im Naturschutzgebiet "Booser Maar". 

Wir wollen regelmäßig Wanderungen unternehmen, um uns in der Gruppe der Aktiven und Interessierten rund um den NABU Osteifel näher kennenzulernen und natürlich auch, um das Gebiet des NABU Osteifel zu erkunden. Als erstes geht es nun ins Naturschutzgebiet „Booser Maar“.

 

Länge: ca. 5-6 Kilometer
Gehzeit: ca. 2-3 Stunden
Festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung (Getränke)
Start und Ziel ist der Wanderparkplatz der Vulkanparkstation „Booser Doppelmaar“ an der L 94 Richtung Nürburgring
Wanderführer: Hubert Schmitt

Anmeldung ist nicht notwendig aber gewünscht mit einer eMail an sabine.schillinge(ad)nabu-osteifel.de

Download
NABU-Wanderung im Naturschutzgebiet Booser Maar
Wanderung_am_18.06.2023_in_Boos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 255.2 KB

Einladung zur

 

Mitgliederversammlung 2023

 

Sehr geehrte Mitglieder,
unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am

 

Freitag, 26. Mai 2023 um 18:30 Uhr

 

im Hotel-Restaurant „Zum Alten Fritz“
Koblenzer Straße 56, 56727 Mayen

 
Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:
1. Eröffnung der Sitzung und Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Tätigkeitsbericht für das Jahr 2022
4. Kassenbericht für das Jahr 2022
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung des Vorstandes
8. Ausblick und Verschiedenes


Anträge oder Ergänzungen zur Tagesordnung sind spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung beim Vorstand einzureichen. Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

Im Anschluss ab 20:15 Uhr folgt der Vortrag:
„Die Heuschreckenfauna des Bausbergs bei Kehrig – Bachelorarbeit aus dem Studiengang BioGeowissenschaften“
von Annika Fuhrmann

Blauflügelige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens)
Blauflügelige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens)


Infostand - 1. Be(e)ats Festival in Mayen

Das Stadtfest im Zeichen der Biene

 

Samstag, den 20.05.2023

 

Die NABU-Gruppe Osteifel beteiligt sich am 1. Mayener Be(e)ats Festival mit einem Infostand. Sie finden uns am oberen Markt in der Nähe des Oktagon. Komme Sie gerne vorbei, wir sind von 10 bis 18 Uhr vor Ort.